logo-pflkstimme
Warum wir eine Pflegekammer brauchen:

+ weil keine andere Berufsgruppe besser dazu geeignet ist, Pflege zu definieren, zu bewerten und zu optimieren als wir Pflegende selbst.

+ weil wir auf der Basis von unserer eigenen Berufsordnung, von Fort- und Weiterbildungsregelung, von aktiver Mitarbeit bei Gutachten und Gesetzesvorschlägen die Qualität der Pflege selbst besser voranbringen können als andere Berufsgruppen.

+ weil wir eine Berufsgruppe sind, die in extrem hohem Maß für das Wohl der Gesellschaft verantwortlich ist.

Es geht um rund 3 Millionen Menschen, die wir täglich in Krankenhäusern, Pflegeheimen, oder ambulant bei ihrer Genesung, im Umgang mit ihrer Krankheit, bei der Bewältigung ihres Alltags, qualifiziert unterstützen.

Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, müssen wir die notwendigen Rahmen- bedingungen schaffen.

Deshalb akzeptieren wir keine faulen Kompromisse!
 
Ja zur Pflegekammer Bayern - JETZT!

Ja zur Pflegekammer Bayern

Pflege braucht eine professionelle Selbstverwaltung!


Wir Pflegenden wehren uns gegen die sinnlose, realitätsverzerrende Kampagne und die Respektlosigkeit  des Ministeriums für Gesundheit und Pflege. Lesen Sie hierzu die Stellungnahme von Prof. Dr. Bossle anlässlich der Veranstaltung "Pflegering vs Pflegekammer.



Pflegekammer - Nutzen für die Basis


Faltblatt herunter laden

 


NaKo
AKTUELLE NACHRICHTEN
------------------------------------------------------

Die  Stimme der Pflege - unseren aktuellen Newsletter 7-2016
finden Sie hier.



Bayerisches Kabinett verbaut Weg zur Pflegekammer - in seiner Pressemitteilung kritisiert der DBfK den Kabinettsbeschluss scharf.   




Aktion des 
DBfK
„Mein Recht auf Frei“  
 
www.dbfk.de/de/Mein-Recht-auf-Frei.php